Drucken

Der Arbeitskreis Römische Kaiserzeit konnte auch für die vergangenen beiden Semester ein abwechslungsreiches Programm präsentieren. Ein wissenschaftlicher Beitrag wurde durch zwei interessante Vorträge geliefert: Prof. Dr. Michael Erdrich (Universität Lublin, Polen) sprach am 26.06.2014 über „Marbod und die Frage der römischen Herrschaftssicherung im mittleren Donauraum“, Dr. Bettina Birkenhagen referierte am 20.11.2014 über „Der Archäologiepark Römische Villa Borg – Von der Grabung zur Rekonstruktion“. Beiden Vortragenden sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt. Auch die Öffentlichkeitsarbeit kam nicht zu kurz, denn an zwei gut besuchten Stammtischen trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises am 12.06.2014 und 08.01.2015, bei der Mitgliederversammlung am 24.10.2014 wurde zudem Emanuel Fleischer als neuer AK-Sprecher einstimmig gewählt. Neben der neuen ÖGUF-Homepage verstärkt auch unsere neue Google+ Seite (plus.google. com/108662753707941413271) die Webpräsenz des AK Römische Kaiserzeit. Am 05.11.2014 konnte sich der Arbeitskreis schließlich im Rahmen des “Tags der offenen ÖGUF” interessierten Studierenden vorstellen. Für das kommende Semester ist neben neuen interessanten Vorträgen v.a. eine Exkursion in den Rhein-Mosel-Raum geplant.

Dominik Hagmann

 

Aus: Archäologie Österreichs 26/1, 2015, 63.