Noch in diesem Semester soll im Rahmen einer Studenteninitiative der Arbeitskreis Neolithikum/ Früh-, Mittelbronzezeit aktiviert werden. Ein detailliertes Konzept wird demnächst erstellt werden. Interessenten mögen sich bitte an Alexandra Leeb, Inst. f. Ur- u. Frühgeschichte, Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien wenden (Tel. 34-76-41/365 oder privat: 0222/ 62-99-803).

 

Aus: Mitteilungsblatt Archäologie Österreichs 2/3, 1991, 8.

Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen zählen das Neolithikum und die Bronzezeit zu ihren Forschungsschwerpunkten. Der Informationsaustausch untereinander wird jedoch mehr oder weniger zufällig oder gezielt in beschränktem Maße durchgeführt. Interessierte Studentinnen und Studenten in höheren Semestern sind bereits vollkommen auf Selbstinitiative angewiesen, falls sie konkrete Angaben über Grabungen, Forschungsschwerpunkte, etc. bekommen wollen. So lag die Idee zu einem Arbeitskreis, der die Erfahrungen, Kritiken und neuen Überlegungen untereinander bekannt machen soll, nahe.

Aufgabe und Ziel dieses mehr oder weniger regelmäßigen Treffens sollen vor allem ein intensiver Informationsaustausch, Diskussionen, Reflexionen auf bisher Unbekanntes, Setzen von neuen Forschungsschwerpunkten und -ansätzen, aber auch konstruktive Kritik sein. Unser Schwerpunkt soll absichtlich sowohl das Neolithikum als auch die Frühe und Mittlere Bronzezeit umfassen, da zahlreiche Kolleginnen und Kollegen in übergreifender Weise diese Zeitepochen zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen und sowieso keine genaue Abgrenzung möglich ist. Hauptzielgruppen dieser Veranstaltungen, die alle 6 - 8 Wochen stattfinden sollen und hin und wieder auch eine Exkursion beinhalten wird, sollen sowohl Studentinnen und Studenten als auch vor allem jene Kolleginnen und Kollegen sein, die aufgrund ihrer Forschungsarbeiten in der Lage sind, gezielt neue Erkenntnisse den häufig jüngeren Fachkollegen zu vermitteln. Ein weiteres Anliegen ist es, auch Kolleginnen und Kollegen aus den Nachbarländern zu diesen Veranstaltungen begrüßen zu können, da wir alle auf rasche und vor allem grenzübergreifende Informationen angewiesen sind. Da dieser Workshop - Arbeitskreis erst ganz am Anfang steht (unser erster Vortrag wurde von Jörg Obereder über den Schloßberg von Wildon gehalten), bitten wir, weitere Interessentinnen und Interessenten für unser gemeinsames Vorhaben zu gewinnen.Anfragen, Anmeldungen von Vorträgen oder Ideen zu Diskussionen, Exkursionen, etc. bitte an A. Leeb weiterzuleiten. Wir hoffen, daß zahlreiche Kolleginnen und Kollegen die Zeit und Ruhe finden, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Termine Arbeitskreis Neolithikum / Früh- und Mittelbronzezeit

Ass.-Prof. Univ.-Prof. Dr. Gerhard TRNKA: "Zur Konstruktionsweise von Kreisgrabenanlagen"
Montag, 7. Oktober 1991, 18.30 Uhr, 4. Stock*

Dr. Ernst LAUERMANN : "Neue Frühbronzezeitgräber aus Unterhautzental"
Montag, 11. November 1991, 18.30 Uhr, 4. Stock*

Dr. Eva LENNEIS: "Vorbericht über die Grabungsergebnisse in Rosenburg 1988-91"
Montag, 9. Dezember 1991, 18.30 Uhr, 4. Stock*

Dr. Christine NEUGEBAUER-MARESCH: "Charakterisierung der schnurkeramischen Gräberfelder im unteren Traisental"
Montag, 13. Jänner 1992, 18.30 Uhr, 4. Stock*

Interessenten mögen sich bitte an Alexandra Leeb, Friedrich Knauergasse 1-3/11/4, 1100 Wien wenden (Tel.: 0222/34-76-41/377 oder 0222/62-99-803).

 

Aus: Mitteilungsblatt Archäologie Österreichs 2/4, 1991, 45.

Teilen

E-Mail - Verteiler

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3